Grundgedanken und Weiterbildungsprofil

Grundgedanken zur Weiterbildung
Die Weiterbildung Systemische Beratung (Aufbaukurs) schließt an unsere Weiterbildung Systemische Beratung (Grundkurs) an. Gleichzeitig ist sie interessant für Quereinsteiger, die bereits systemische Vorerfahrungen besitzen und mit dieser Weiterbildung weiter in das systemische Arbeiten einsteigen möchten. Bei Erfüllung der Eingangsvoraussetzungen kann diese Weiterbildung mit dem Zertifikat „Systemischer Berater (DGSF)“ abgeschlossen werden.

Insgesamt steht bei dieser Weiterbildung eine Vertiefung der systemischen Beratungskompetenzen unserer Teilnehmer im Mittelpunkt. Dabei verstehen wir uns integrativ in dem Sinne, dass wir Mitarbeiter aus Profit und Non-Profit-Organisationen genauso willkommen heißen wie Selbstständige und Freiberufler. Grundsätzlich sollten unsere Teilnehmer neben der Weiterbildung die Gelegenheit haben, dass Sie parallel zur Weiterbildung Beratungserfahrungen sammeln können. Das ist insbesondere deshalb wichtig, weil einen wichtigen Baustein der Weiterbildung auch die Supervisionen darstellen, in die eigene Fälle eingebracht werden.

In einer Weiterbildungsgruppe von max. 18 Personen steht dabei die individuelle Entwicklung der Beraterpersönlichkeit sowie die Weiterentwicklung der eigenen Beraterkompetenzen im Mittelpunkt. Umfangreiche Selbsterfahrung über die gesamte Weiterbildung hinweg sowohl im Rahmen der Blöcke, als auch in der Supervision und in der Familienrekonstruktion runden diesen Entwicklungsraum ab.

Umfang
Der Umfang der Weiterbildung beläuft sich in einem Zeitraum von einem Jahr auf insgesamt 23 Tage, aufgeteilt in 5 Blöcken à 3 Tage, ein Block à 6 Tage und der ein Block à 2 Tage, 8 Supervisionstage zwischen den Blöcken und 40 Interventionseinheiten.

Der Gesamtumfang von 376 UE (Unterrichtseinheiten) untergliedert sich in

  • Theorie und Methodik (114 UE) 
  • Systemische Supervision (72 UE) 
  • Berufsfeldrelevante Selbsterfahrung/Selbstreflexion (80 UE) 
  • Dokumentierte Systemische Beratungspraxis (70 UE) 
  • Intervision/ Peergroup (40 UE)


Voraussetzung

  • Systemische Beratung (Grundkurs) 194 UE
  • Hochschul-/Fachhochschulabschluss und psychosoziale Praxiserfahrung
    oder

    qualifizierter Berufsabschluss im psychosozialen Bereich (mind. 3-jährige Ausbildung)
    oder

    qualifizierter Berufsabschluss und 3 Jahre Berufstätigkeit im psychosozialen/beraterischen Bereich
  • Möglichkeit zur Umsetzung Systemischer Beratung während der Weiterbidlung