Grundgedanken und Inhalte

Zielgruppe:

Teilnehmer/innen, die in einer geschlossenen Gruppe die Grundlagen des Change Managements erlernen möchten. Dabei richten wir uns gleichzeitig an die Treiber einer Veränderung so wie an diejenigen, die von einer Veränderung betroffen sind. Beide Zielgruppen werden erfahren, wie sie selbst in der Veränderung wirksam sein können und welche Methoden hilfreich sind, um gut mit Veränderungen umzugehen.

Die einzelnen Module sind didaktisch so aufgebaut, dass in den ersten beiden Tagen verstärkt theoretischer Input behandelt wird und am dritten Tag der Fokus auf der konkreten Bearbeitung praxisorientierter Fälle liegt. So erhalten die Teilnehmenden bereits erste Change-Beratung für ihre konkreten Anliegen und können diese Erfahrung in der eigenen Organisation zeitnah umsetzen.

Bitte beachten Sie unseren virtuellen Infoabend am 29.10.2020 um 18 Uhr. Anmeldung unter Infoabende möglich.

Inhalte: 4 Module a 3 Tage im Zeitraum von ca. sechs Monaten

 

Block 1

Basics des Change Managements

Im ersten Modul steht das Kennenlernen der TeilnehmerInnen, sowie die Grundlagen des Change Managements im Fokus.

  • Mentale Modelle 
  • Haltung und Verhalten 
  • Lernkreis sich verändernder Organisationen  
  • Unterscheidung Stabilität - Veränderung - Krise 
  • Menschen in Veränderung (Streich/ Schleich) 
  • House of Change / Phasen der Veränderung

 

Block 2

Die Rolle der Beteiligten im Change

Im zweiten Modul richten wir unser Augenmerk auf die Rolle der Beteiligten im Change. Das kann die Führungskraft, der Projektleiter, der Product Owner oder der Mitarbeiter einer Organisationseinheit sein. Jeder dieser Beteiligten kann zum Erfolg der Veränderung beitragen.

  • Meine Haltung, meine Erfahrungen mit Veränderungen 
  • Kraftfeldanalyse: Meine Rolle und andere Stakeholder im Change 
  • Bewusstes Kommunizieren in Veränderungen

 

Block 3

Teams im Change

In Change Management Prozessen werden häufig unterschiedliche Personen in unterschiedlichen Funktionen aufeinander treffen, teilweise selbst- und manchmal auch fremdbestimmt. Um die Dynamiken in Teams verstehen und damit die gute Zusammenarbeit untereinander stärken zu können, wird es in Block 3 um folgende Themen gehen:

  • Umgang mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten  
  • Der Umgang mit dem Agilitäts-Anspruch 
  • Projektteams, Wasserfall und Agilität

 


Block 4

Kommunikation im Change

Das Kernelement eines erfolgreichen Change Managements ist die Kommunikation. Wer ist wann von wem mit welchem Medium und welchem Ziel anzusprechen? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns in Modul 4. Dabei stehen folgende Stichpunkte im Vordergrund:

  • Logik einer Change Architektur 
  • Entwicklung und Rolle der Change Story 
  • Grundlagen einer Change Choreographie 
  • Haltung in der Kommunikation (10 Regeln) 
  • Formate der Veränderungskommunikation (Weekly Sprint Dialogues, Retrospektiven, Townhalls etc.)