Weiterbildung

Systemisches Denken und Handeln hat sich mittlerweile in vielen professionellen Kontexten als äußerst hilfreich, wirksam und unverzichtbar erwiesen. Effiziente psychosoziale Versorgung ist ohne die Konzepte und Erfahrungen systemischer Ansätze kaum mehr denkbar, in diesem Bereich ist der Abschluss einer systemischen Weiterbildung häufig eine wichtige Einstellungsvoraussetzung.
 
Systemische Konzepte und Methoden sind aber auch in wirtschaftlichen Unternehmungen, beispielsweise in der Personal- und Organisationsentwicklung, in medizinischen, wissenschaftlichen, politischen und kulturellen Feldern nutzbar und bewährt. Letztlich ist systemisches Denken und Handeln überall anwendbar, wo Menschen miteinander interagieren und kommunizieren und unter den jeweiligen persönlichen, strukturellen und kulturellen Bedingungen versuchen, ihre Interessen zu vertreten und ihre persönliche Entwicklung zu ermöglichen.
 
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt berufliche Weiterbildungen von Erwerbstätigen mit der Bildungsprämie. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Rahmenbedingungen der Bildungsprämie.