Grundlagenseminar – Systemischer Coach für Neue Autorität

Mit unseren Kooperationspartnern Institut für Neue Autorität (INA) in Österreich, Systemisches Institut für Neue Autorität (SyNA) in Deutschland, institut für systemische impulse, entwicklung und führung gmbh (isi) in der Schweiz und der Akademie Kind Jugend Familie (akjf) in Österreich bilden wir ein lebendiges internationales "Netzwerk Neue Autorität" (NENA), das die Ideen der Neuen Autorität in Lehre und Praxis ständig weiter entwickelt.


Das Konzept der Neuen Autorität, das von Prof. Dr. Haim Omer und seinen KollegInnen entwickelt wurde, basiert u.a. auf der sozialpolitischen Idee und Praxis des gewaltlosen Widerstandes Mahatma Gandhis. Im Laufe der Entwicklung des Konzeptes hat es sich dabei zunehmend zu einem systemischen Konzept entwickelt. Ursprünglich war es für Familien gedacht, in denen der Konflikt zwischen Eltern und deren verhaltensauffälligen Kindern eskaliert und die elterliche Präsenz verloren gegangen war. Die Neue Autorität findet aktuell immer mehr Verbreitung und strukturelle Verankerung in Schulen, Gemeinden, sozialpädagogischen und sozialtherapeutischen Institutionen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen. 


In den Grundlagenseminaren  (insgesamt 6 Tage, 48 UE) werden die Grundhaltung der Neuen Autorität, die Idee des gewaltlosen Widerstandes und das methodische Vorgehen anhand von Handlungs- und Haltungsaspekten vorgestellt und praxisorientiert umgesetzt. 

Zielgruppe

Das Curriculum richtet sich an Fachleute aus Pädagogik, Psychologie, Sozialarbeit, Beratung und an alle Interessierten, die sich mit dem Konzept der "Neuen Autorität" von Prof. Dr. Haim Omer intensiv auseinandersetzen wollen.

Termin
28.02.2018 - 04.07.2018 (Grundlagenseminar Teil 1: 28.02. bis 02.03. 2018; Grundlagenseminar Teil 2: 02.07. bis 04.07.2018)
Arbeitszeiten
Tag 1 10:00 - 18:00 Uhr
Tag 2 09:00 - 18:00 Uhr
Tag 3 09:00 - 15:00 Uhr
Kosten
720 Euro
Veranstaltungsort
Münchner Institut für systemische Weiterbildung (misw)

Reichenhallerstraße 29
81547 München

Maximale Teilnehmerzahl
28.02.2018 - 04.07.2018 (Grundlagenseminar Teil 1: 28.02. bis 02.03. 2018; Grundlagenseminar Teil 2: 02.07. bis 04.07.2018) | max. 18 Teilnehmer
ReferentInnen
Theodora Koleva-Herrmann
Theodora Koleva-Herrmann
Ulrike Jaumann-Lang
Ulrike Jaumann-Lang